Alfred Hertich

Alfred Hertrich, Gründer des Jazz-Zirkel-Weiden und anerkannter Grafiker und Maler, gilt als Pionier des Jazz in der nördlichen Oberpfalz. Weiden war ein weißer Fleck in der Jazz-Landschaft, bevor er vor mehr als 40 Jahren frischen Wind in die Musikszene brachte. Zahllose Auftritte in den nordbayerischen Jazzclubs und auf Festivals festigten seinen Ruf als kreativen und individuellen Musiker. In seiner mehr als 50-jährigen Praxis hat Alfred Hertrich seine Spielweise technisch perfektioniert, ohne die Grundkonzeption aufzugeben. Sie ist geprägt von einer freien Spielweise, wie sie in den 60er Jahren von Musikern wie John Coltrane, Ornette Coleman, Paul Bley oder Jimmy Giuffre entwickelt wurde, und auch Gitarristen wie Jim Hall oder Attila Zoller haben seinen Stil geformt. Dabei beschränkt sich Hertrich auf den Naturklang seiner Gitarre, Effekte oder triviale Licks hat er nicht nötig. Sein Spiel ist immer geschmackvoll und aussagekräftig und geht unter die Haut.

03. Mai 2018
20:00 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf*
PK 1 16,50 € (zzgl. VVK-Gebühr)
Schüler 9,00 €

Abendkasse
PK 1 18,00 €
Schüler 9,00 €


*Kartenvorverkauf:
NT-Ticket-Vorverkaufsstelle
Tel. 0961 85550

Regionalbibliothek Weiden
Scheibenstraße 7

www.nt-ticket.de
www.okticket.de

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Ermäßigungen und KULTURcard.


Foto Louis Reitz